Wie Man Kohl Vor Raupen Schützt

Inhaltsverzeichnis:

Wie Man Kohl Vor Raupen Schützt
Wie Man Kohl Vor Raupen Schützt

Video: Wie Man Kohl Vor Raupen Schützt

Video: Wie Man Kohl Vor Raupen Schützt
Video: Gartentipp Mai 0504 Kohlweissling sicher abwehren 2023, März
Anonim

Es braucht viel Arbeit, um eine gute Kohlernte zu erzielen. Neben dem Gießen und Düngen muss auf den Schutz vor Schädlingen geachtet werden.

Wie man Kohl vor Raupen schützt
Wie man Kohl vor Raupen schützt

Unter den schädlichen Insekten, die einem Gärtner den Kohlvorrat für den Winter entziehen können, gelten Raupen als eine der gefährlichsten. Der daraus gewonnene Kohlfalter ist nicht so gefährlich, legt aber viele Eier auf die Blätter. Aus ihnen werden Raupen geschlüpft - gelblich, mit schwarzen Flecken bedeckt. Am liebsten fressen sie Kohlblätter.

Die Kohlschaufel ist ein unscheinbarer grauer Schmetterling, der wie ein Nachtfalter aussieht. Aber seine Larven erscheinen oft zwischen den Kohlköpfen und fressen die Blätter.

Möglichkeiten, Raupen loszuwerden

Es gibt viele einfache und effektive Möglichkeiten, Kohl fressende Raupen loszuwerden. Unter ihnen gibt es solche, die keine finanziellen Investitionen erfordern. Wenn sich beispielsweise in der Nähe des Standorts ein Hornissennest befindet, können Sie diese Insekten profitieren lassen. Dazu benötigen Sie etwas Wasser mit Zucker, Sie können sogar alte Marmelade verwenden. Den Kohl mit süßem Wasser beträufeln. Sein Geruch zieht Wespen an, die sehr süß sind. Wenn die Wespen auf Raupen gestoßen sind, die auf Kohl leben, schleppen sie sie weg, um ihren Nachwuchs zu füttern.

Hier sind einige wirksamere Mittel, um Parasiten loszuwerden.

Asche- und Seifenlösung

Teershampoo eignet sich am besten für die Zubereitung dieses Produkts. Wenn nicht, reicht eine einfache Flüssigseife. Gießen Sie einen Löffel Seife und zwei Gläser Asche mit 10 Liter Wasser. Bestehen Sie einen Tag lang auf dem Mittel und sprühen Sie dann den Kohl mit der resultierenden Zusammensetzung ein.

Produkte mit stechendem Geruch

Schmetterlinge mögen manche Gerüche nicht, daher können Sie versuchen, sie mit Volksheilmitteln zu verscheuchen. Aufgüsse aus Zwiebelschalen oder Tomatenoberteilen helfen gut. Sie können auf Kohlbeete gesprüht werden, um sie für Schädlinge unattraktiv zu machen.

Der Aufguss wird wie folgt aus der Schale zubereitet. Es ist notwendig, es in einem Literglas zu sammeln, so viel es passt, dann in eine größere Schüssel zu geben und 5 Liter heißes Wasser zu gießen. Sie müssen mehrere Stunden bestehen bleiben. Drei werden reichen. Dann wird der Aufguss weitere drei Stunden gekocht, filtriert und 1:2 mit Wasser verdünnt. Um die Wirkung zu verbessern, können Sie dem Produkt 20-30 g Seife hinzufügen.

Bestäubung

Durch das Mischen von Mehl und Soda zu gleichen Anteilen erhalten Sie ein pulverförmiges Mittel, das zur Bestäubung von Kohl verwendet wird. Das Verfahren führt zum Absterben der Raupen und die Pflanzen werden nicht beschädigt.

Knoblauchaufguss

Um Schädlinge loszuwerden, ist ein Aufguss aus Knoblauch oder Kletten gut geeignet.

  • Die gesammelten Klettenblätter werden zerkleinert und in einen Eimer Wasser gegeben, das Verhältnis beträgt 1: 3. Das Produkt ist in 2-3 Tagen fertig.
  • Um den Knoblauchaufguss zuzubereiten, müssen Sie 8-10 Knoblauchzehen durch eine Presse geben, drei Tage ruhen lassen und fünf Liter kaltes Wasser gießen.

Solche Infusionen werden zum Sprühen verwendet; Sie können einen Besen verwenden, indem Sie ihn in Flüssigkeit tauchen. Es ist notwendig, sowohl Kohlköpfe als auch den Boden darunter zu bearbeiten. Auch spezielle Sprühgeräte sind geeignet.

Beliebt nach Thema