Geheimnisse Des Pflanzens Von Gladiolen

Inhaltsverzeichnis:

Geheimnisse Des Pflanzens Von Gladiolen
Geheimnisse Des Pflanzens Von Gladiolen

Video: Geheimnisse Des Pflanzens Von Gladiolen

Video: Geheimnisse Des Pflanzens Von Gladiolen
Video: Gladiolen in der Vase: Mit diesem Trick blühen Gladiolen länger und schöner! 2023, März
Anonim

Es gibt etwa zweitausend Sorten und 25 Arten von Gladiolen. Im Herbst ist die Blume eine echte Dekoration nicht nur für Gartengrundstücke, sondern auch zu Hause. Zu dieser Zeit ist er Rosen nicht unterlegen und nimmt vielleicht sogar eine führende Position ein. Wie man Gladiolen pflanzt - diese Frage stellen sich diejenigen, die im Urlaub nicht nur luxuriöse Blumensträuße erhalten, sondern auch Gladiolen auf ihrer Website anbauen möchten.

Geheimnisse des Pflanzens von Gladiolen
Geheimnisse des Pflanzens von Gladiolen

Zuallererst müssen Sie lernen, die richtige Gladiolenzwiebel auszuwählen, da nur ein junger und starker Mensch eine üppige Blüte geben kann. Es gibt nur zwei Parameter, anhand derer Sie bestimmen können, wie alt eine Knolle ist - die Höhe der Knolle und ihre Breite.

Wenn die Zwiebel flach und breit ist, kann dies nur eines bedeuten - sie ist alt und wird höchstwahrscheinlich nicht mit einer Fülle von Blumen zufrieden sein.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass bei der Auswahl der Zwiebeln die gleichen Sorten verglichen werden müssen. Schließlich können Durchmesser und Höhe bei jeder Sorte unterschiedlich sein, was für unerfahrene Züchter irreführend sein kann.

Wann Gladiolen pflanzen

Je nach Region und Klima können die Empfehlungen zum Pflanzen von Gladiolen variieren. Es gibt jedoch einen allgemein anerkannten günstigen Zeitraum für Blumen. Als optimaler Zeitpunkt für die Ausschiffung gilt, wenn die Temperatur der Erde der Tiefe entspricht. Wenn beispielsweise die Bodentemperatur in einer Tiefe von 10 Zentimetern 10 Grad erreicht, ist es an der Zeit, mit dem Pflanzen von Pflanzen zu beginnen.

Vor dem Pflanzen können Sie Gladiolen keimen lassen, dann kann die Zwiebel schneller keimen und üppige Blütenstände ergeben. Normalerweise beginnen die Blumen Mitte März zu keimen. Die Zwiebeln sollten an einem warmen, schattigen Ort aufgestellt werden.

image
image

Ort und Methode des Pflanzens von Gladiolen

Der beste Platz zum Pflanzen von Gladiolen ist windgeschützt, sonnig (dies ist für die mittlere Spur). In heißen Regionen unseres Landes dürfen sie an leicht schattigen Orten gepflanzt werden, um zarte Blüten vor der sengenden Sonne zu schützen.

Es wird auch empfohlen, sie jährlich an neuen Orten neu zu pflanzen. Aus Dankbarkeit zeigen sich die Blumen in all ihrer Pracht. Lockerer, nicht schwerer Boden eignet sich gut für diese Pflanzen.

Gladiolen lieben ein trockenes Klima, deshalb müssen sie mäßig gegossen werden und darauf geachtet werden, dass die Feuchtigkeit nicht, wenn auch nur kurz, zurückbleibt. Düngen Sie die Pflanzen auch nicht mit frischem Dünger.

Die Pflanztiefe der Zwiebel muss anhand ihrer Größe berechnet werden. Bei großen Zwiebeln kann die Tiefe des Lochs von 3 bis 5 cm variieren, für kleine von 2 bis 3 cm. Es ist zu beachten, dass Gladiolen bei einer tieferen Pflanzung einen kräftigen und starken Stiel ergeben.

Bei der Bogenmethode zum Pflanzen von Gladiolen werden tiefe Rillen anstelle von Löchern hergestellt. Auf den Boden dieser Furchen werden Knollen gelegt und mit Erde von 2 bis 5 cm Dicke bestreut. Wenn die ersten Triebe erscheinen, wird etwas Erde hinzugefügt. Dies sollte während des Wachstums des Stängels fortgesetzt werden, bis die Furchen mit dem Boden bündig sind.

как=
как=

Es wird empfohlen, Gladiolen in einem Abstand von etwa 20 cm zu pflanzen. Wenn Sie wüchsige Blumensorten haben, sollte dieser Abstand auf 25 cm erhöht werden.

Tipp: Geben Sie vor dem Einpflanzen der Zwiebeln etwas Sand in das Loch. Es hilft den Wurzeln, gesund zu bleiben und sie vor dem Verrotten zu bewahren.

Damit die Sämlinge schneller aus dem Boden auftauchen, kann das Beet oder die Furche mit einer Folie abgedeckt werden. Wenn Frost gekommen ist, können die Pflanzen mit Erde bedeckt werden.

Gladiolen vor Schädlingen schützen

Knoblauch ist der beste Schutz von Gladiolen vor Schädlingen. Es wird empfohlen, Blumenzwiebeln in Kisten mit einigen geschälten Knoblauchzehen aufzubewahren.

Wenn Sie sofort Knollen zum Anpflanzen gekauft haben, gießen Sie vor dem Pflanzen Knoblauchwasser auf das Blumenbeet. Geben Sie dazu eine kleine Menge Knoblauch (50 g) in einen Behälter und gießen Sie 10 Liter Wasser ein. Dann wird das Wasser einen Tag lang beharrt und gefiltert. Oder pflanzen Sie etwas Knoblauch in der Nähe eines Blumenbeets mit Gladiolen.

Kapuzinerkresse, Ringelblume und Ringelblumen kommen mit solchen Geißeln wie Fäulnis und Fusarium zurecht. Wenn Sie möchten, dass die Blumen gesund aussehen, müssen Sie die Zwiebeln im Ringelblumenaufguss einweichen. Dazu werden 200 g zerkleinerte und getrocknete Pflanzen mit zwei Liter Wasser übergossen, etwa drei Tage beharrt und dann filtriert.

Der traditionelle Weg, Gladiolenblüten vor Schädlingen zu schützen, besteht darin, die Zwiebeln einige Stunden in einer Lösung aus Kaliumpermanganat einzuweichen. Kaliumpermanganat kann durch Kupfersulfat ersetzt werden.

Wie verlängert man die Blüte?

image
image

Gladiolen müssen im Abstand von 2 Wochen gepflanzt werden. Dies wird dazu beitragen, die Blütezeit zu verlängern. Denken Sie auch daran, dass die Sorten in früh, mittel und spät unterteilt werden können. Frühe Sorten beginnen ab Ende Juni zu blühen.

Beliebt nach Thema